Überspringen zu Hauptinhalt

Wissenspaket Pferdekauf

Sicherheit beim Pferdekauf

Die 11-Punkte-Checkliste aus tierärztlicher Sicht!

Gewinnen Sie selbst einen ersten Eindruck des Pferdes:

  • Mit Hilfe der Checkliste zur eigenen Erstbeurteilung des Gesundheitszustandes des Pferdes
  • und einigen Anleitungen für anatomische Eignungstests, die jeder problemlos am Pferd anwenden kann.

Der Pferdekauf ist eine finanziell und emotional extrem wichtige Entscheidung. Ist das Pferd gekauft, sind gesundheitliche Probleme sehr teuer, reduzieren die Nutzbarkeit oder schließen sie vielleicht vollständig aus. Frustration beim neuen Pferdebesitzer ist die Folge. Nicht selten kommt es vor, dass im Zuge eines Neuerwerbs eines Pferdes mehrere Pferde durch den „TÜV“ fallen. Das kostet Geld und ist frustrierend.

Wir geben Ihnen einige Möglichkeiten an die Hand, um Ihnen als Pferdekäufer, Argumente zu liefern, das Pferd aufgrund klarer Vorgaben schon beim ersten Anschauen im Vorfeld einzuschätzen. Die Kaufuntersuchung durch den Tierarzt kann durch qualifizierte Informationen und professionelle Eindrücke des Pferdekäufers deutlich in seiner Aussagekraft optimiert werden.

Zusätzlich beinhaltet unsere Checkliste Punkte, die neben tierärztlichen Kriterien auch die reiterliche Nutzbarkeit des Pferdes einschätzen lassen.


Als Mitglied dieser Akademie erhalten Zugriff auf die folgenden Videos und Downloads.

Informationen zur Mitgliedschaft


11-Punkte zum sicheren Pferdekauf in Videos kompakt, aktuell und verständlich erklärt

  1. Haut, Hufhorn, Fell – Hautveränderungen sind wichtiger als man manchmal annimmt!
  2. Genick – Schwellungen im Genickbereich können „interessante“ Geschichten erzählen!
  3. Maul – Empfindlichkeiten erkennen, kann extrem wichtig sein!
  4. Ganaschen – kaum beachtet und doch so wichtig für eine Reitpferdekarriere!
  5. Rücken – richtig bewertet hilft richtig zu entscheiden!
  6. Magenpunkt – einfach zu finden und sehr aussagekräftig!
  7. Schweifschlagen – ein gutes Kriterium zur Beurteilung des Bewegungskomforts!
  8. Hufe – Größe, Form und Hufsymmetrie entscheidend für langfristige Stabilität!
  9. Beugesehnen – Vorsicht bei tastbaren Veränderungen der Beugesehnenbereiche!
  10. Beinstellungen – Fehlstellungen in moderatem Umfang zu tolerieren!
  11. Gliedmaßenbelastung – wichtiges Kaufentscheidungskriterium – wie trabt mein Pferd geradeaus und in der Wendung!

Die Ergebnisse dieser Untersuchungen sollen eine Basis sein, um eine grundsätzliche Entscheidung für einen Pferdekauf zu treffen. Jetzt lohnen sich die Kosten für eine Ankaufsuntersuchung mit einer relativ hohen Wahrscheinlichkeit, dass ihr Pferd diese besteht.

11-Punkte Checkliste – Nachlesen / Audrucken / Download

In der Seminaraufzeichnung zum Thema werden die wichtigsten Punkte ebenfalls erläutert:

Seminar Pferdekauf

An den Anfang scrollen