skip to Main Content

Mauke

Was ist Mauke? Mauke ist eine Entzündung der Haut in der Fesselbeuge und in benachbarten Regionen. Man unterscheidet zwischen trockener und feuchter Mauke. In fortgeschrittener, chronischer Phase vernarbt die Haut. Wie entsteht Mauke? Mauke entsteht in der akuten Phase oft durch feuchte und keimbelastete Umgebung. Die Feuchtigkeit weicht die Haut in der Fesselbeuge auf und die Keime aus Boden, Einstreu oder auch Parasiten auf der Weide befallen die Haut. Gut geschützt schädigen sie die Haut und die Haut reagiert mit einer entsprechenden Infektion / Entzündung. Rassespezifische Veranlagungen, wie bei dem Friesen, begünstigen das Entstehen einer Mauke und erschweren die Behandlung. Wie behandele ich Mauke? Mauke wird in der akuten Phase am besten durch eine extreme Hygiene im trockenen Umfeld behandelt. Man sollte versuchen den Bereich zu säubern und gegebenenfalls auch zu scheren. Wichtig ist es, möglichst die Haut extrem trocken zu halten. Das heißt, die Fesselbeuge auch nicht waschen, sondern trocken reinigen. Haben sich kleine Krusten gebildet, kann man mit Hilfe eines Frotteetuches, das man durch die Fesselbeuge vorsichtig hindurch zieht, die lockeren Krusten entfernen und dabei die Haut in der Fesselbeuge ganz vorsichtig massieren. Im Anschluss hat es sich bewährt die Fesselbeuge mit Ölen wie Ballistol, Melkfett oder Ringelblumensalbe zu pflegen. Stark entzündete Hautbereiche sollten zu Beginn medizinisch mit Entzündungshemmern und / oder keimhemmenden Substanzen behandelt werden. Diese müssen je nach Situation vom Tierarzt verschrieben werden. Bewegung hilft die oft dramatisch angeschwollenen Beine auf natürliche Art und Weise zu durchbluten und damit sowohl den Blut- als auch den Lymphabfluss zu unterstützen. Einen Esslöffel Salz ins Futter des Pferdes hilft die Bindungsfähigkeit des Blutes für Wasser zu erhöhen und die aus dem Blutgefäßsystem ausgetretene  Blutflüssigkeit wieder in die abfließenden Blutgefäße zurück zu transportieren. Die Impfung mit einer doppelten Dosis des Pilzimpfstoffes Insol hilft sehr häufig extrem gut bei der akuten Mauke. Chronische Mauke dagegen ist oft schon weitgehend abgeheilt. Hier gilt es Gesundheitsprophylaxe zu betreiben und das Umfeld akkurat sauber und trocken zu halten. Die Pflege der narbigen Hautstrukturen funktioniert auch hier sehr gut mit Ölen wie oben beschrieben. Prophylaxe Regelmäßige Bewegung und vor allem ein trockenes und sauberes Umfeld sind die allerbesten Voraussetzungen für eine Gesunderhaltung der Fesselregion. Regelmäßige Säuberung zum Beispiel auch mit dem Frotteetuch sind wichtige Pflegemaßnahmen. Beitrag als PDF zum Download
Weiterlesen
Back To Top